HÜDIG-Beregnungssysteme für die Landwirtschaft
Die HÜDIG-Beregnungsmaschinen überzeugen durch eine ausgereifte Technik und langlebige Konstruktionselemente.
Mehr erfahren
Voriger
Nächster
Hüdig Logo

BEREGNUNGSMASCHINE IROMAT 4

In der Entwicklung der Beregnungsmaschinen hat HÜDIG Maßstäbe gesetzt. Seit nunmehr über 100 Jahren werden Erfahrungen aus der landwirtschaftlichen Beregnung für die Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte genutzt.

Hüdig Iromat 1

BESONDERHEITEN

ELEKTRONISCHE EINZUGSREGLUNG

Hüdig Ironmat 1 Einzugsregelung

Eine wesentliche Anforderung an eine moderne Bereg­nungsmaschine ist, bei einfacher Bedienung eine gleichmäßige Beregnungs­intensität zu ermöglichen.

Dies wird optimal mit der elektronischen Einzugsrege­lung von
HÜDIG sichergestellt. Eine individuelle Vor- und Nachberegnung ist wählbar.

In Abhängigkeit von den Wasserbereit­stellungsverhältnissen sind Einzugsgeschwindigkeiten von 5 bis 60 m/h möglich.

 

ANTRIEBSEINHEIT

Die Turbine und das Getriebe sind als Antriebseinheit
zusammengefasst. 

Durch Optimierung des Wirkungs­grades wird es dem Betreiber
ermöglicht, eine ausreichende Einzugsgeschwindigkeit auch bei niedrigen Drücken zu erzielen. 

Die Einzugs­ge­schwindigkeit wird über einen Sensor im Getriebe
erfasst.

Hüdig Iromat 1 Antriebstechnik

REGNERWAGENAUFNAHME

Hüdig Regnerwagenaufnahme

Optimale Aufstellungszeiten werden durch die automatische wasserhydraulische Regner­wagenaufnahme erzielt.

Vor der Inbetriebnahme wird die Transportsicherung entriegelt und der Regner­wagen gleitet hinunter und steht zum Auszug bereit.


Am Ende des Beregnungszyklus wird der Regnerwagen automatisch aufgenommen und die hydraulischen Stützfüße werden über die Betätigung des Steuerblockes angehoben. Die Maschine ist somit transportbereit.